Öffnungszeiten
Sekretariat
Montag - Freitag
7.45 - 12.30 Uhr
+ 14.30 - 17.00 Uhr

Direktor Dr.Giovanni Frigo    

Ignaz-Mader-Str. 3
39042 Brixen

Tel. 0472 200883
Fax 0472 830982

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SchulBrücke 2015/16 

 

Nachdem sich die Schülerinnen der letztjährigen 4 D unseres Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums „Josef Gasser“ in Weimar so gut geschlagen hatten, sind wir auch im heurigen Schuljahr 2015/2016 wieder zur Teilnahme an einer Veranstaltung der „SchulBrücke Europa“ eingeladen worden.

Diesmal  nicht mehr nach Weimar, sondern in die Universitätsstadt Heidelberg in Baden-Württemberg. Vom 8. bis zum 16. Oktober durften dort heuer sogar zwei SchülerInnen mehr, also insgesamt acht, an dieser sehr lernintensiven pädagogischen Veranstaltung teilnehmen. Anders als im Vorjahr sind dafür in diesem Jahr in Absprache mit den jeweiligen Fachlehrern SchülerInnen aus verschiedenen vierten Klassen ausgewählt worden.

Insgesamt haben sich an diesem Projekt zusammen mit unserer noch fünf andere Schulen aus Rumänien, Dänemark, Holland, Deutschland und der Slowakei beteiligt.

 

Die Schwerpunkte der wiederum hervorragend organisierten Veranstaltung waren - so wie im letzten Jahr - die gemeinsame europäische Geschichte, vor allem das Thema „Politische Entwicklungen“ sowie die unterschiedlichen Zugänge zu den Begriffen „Nation“ und „Europa“.

Am ersten Tag durften die einzelnen Schulgruppen ihr Land, ihre Nation, ihre Stadt und ihre Schule vorstellen. Unsere Gruppe hatte dazu ein kurzes Theaterstück eingeübt. Die nächsten Tage waren ausgefüllt mit interessanten Vorträgen. Nach diesen konnten die immer wieder neu gemischten Schülergruppen gemeinschaftlich didaktisch gut durchdachte Arbeitstechniken nutzen, um unter Anleitung der Referenten und der begleitenden Lehrer ausgewählte Bereiche zu erarbeiten und zu vertiefen.

Die enge Zusammenarbeit mit den ebenfalls sehr interessierten SchülerInnen anderer Länder hat viel zum besseren gegenseitigen Verständnis beigetragen, was ja auch sicher die Absicht der Planer der „SchulBrücke Europa“ gewesen ist.

 

Im kommenden Schuljahr 2016/17 darf unsere Schule erfreulicherweise wieder an der „SchulBrücke Europa“ teilnehmen, vermutlich ebenfalls im Oktober. Dieses Mal in der Universitätsstadt Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern, also ganz oben in Norddeutschland. Die dafür nötigen Vorbereitungen werden im März 2016 beginnen.

 

Den Trägern und Sponsoren der „SchulBrücke Europa“, vor allem der Europäischen Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Weimar, der Deutschen Nationalstiftung, deren Gründer der jüngst verstorbene ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmuth Schmidt war, und der Robert-Bosch-Stiftung, sei auch an dieser Stelle herzlich für ihre generöse finanzielle Unterstützung gedankt, durch die unseren Schülern erst die Teilnahme ermöglicht worden ist.

 

  • 01 Prsentation mit Plakaten
  • 02 Internationales Buffet
  • 03 Unser Buffet
  • 04 Beginn unseres Theaterstckes
  • 05 Anfang mit noch leerer Pin-Wand
  • 06 Erste Erklrungen
  • 07 Vor der noch fast leeren Pinwand
  • 08 Arbeitsbeginn
  • 09 Gruppenarbeit
  • 10 Gruppenarbeit
  • 11 Gruppenarbeit
  • 12 Gruppenarbeit
  • 13 Gruppenarbeit
  • 14 Gruppenarbeit
  • 15 Arbeit an der  Pinwand
  • 16 Mittagspause
  • 17 Vortrag
  • 18 Vortrag
  • 19 Vortrag
  • 20 Vortrag
  • 21 Vortrag
  • 22 Prsentation Arbeitsergebnisse
  • 23 Prsentation Arbeitsergebnisse
  • 24 Prsentation Arbeitsergebnisse
  • 25 Kaffeepause
  • 26 Abendliche Philosophierstunde nur fr die ganz Harten
  • 27 Gruppenfoto auf dem Philosophensteig
  • 28 Rast auf dem Philosophensteig ober Heidelberg
  • 29 Blick auf Heidelberg mit dem Neckar
  • 30 Auf dem Philosophensteig ober Heidelberg
  • 31 Unsere Schler auf der Neckarbrcke vor dem Stadttor
  • 32 Mit anderen Teilnehmern auf der Neckarbrcke
  • 33 Im alten Studentenkarzer
  • 34 Im Festsaal der Alten Universitt
  • 35 Frhstck mit den neuen Freunden
  • 36 Neuerliche Arbeitsbesprechung
  • 37 Wieder Gruppenarbeit
  • 38 Neue Arbeitsauftrge
  • 39 Zukunftsgeschichten
  • 40 Brckenbauer
  • 41 Vorlesestunde am Abend
  • 42 Gruppenbild mit Teilnahmebesttigungen
  • 43 Traurige Stimmung beim Abschied aus Heidelberg

Simple Image Gallery Extended